Allgemeines

  • Facebook

Allgemeines

DSC_6443


DSC_7947

Unser erstes Treffen:

Bitte planen Sie ein bisschen Zeit für unser erstes Treffen ein, da Sie bestimmt viele Fragen haben, die ich Ihnen gerne beantworten werde.

Außerdem möchte ich mir Zeit für Sie und Ihr Kind nehmen, um Sie näher kennen­zulernen.

Eingewöhnungsphase:

Bis zu einem Monat vor Beginn der eigentlichen Betreuung kann eine Eingewöh­nungsphase mit bis zu 15 Stunden/Woche in Anspruch genommen werden. Sie dient, wie der Name schon sagt, zur Gewöhnung des Kindes an die neue Umge­bung, die anderen Kinder und die Tagesmutter. Die Eingewöhnung kann mit, mit stufenweise reduzierter oder ohne Anwesenheit der Mutter/des Vaters erfolgen. Die Eingewöhnungszeit wird vom Jugendamt bezahlt.

Unfall- und Haftpflichtversicherung:

Während der Betreuungszeit sind die Tageskinder unfallversichert.
Eine spezielle Haftpflichtversicherung für die Tageskinder habe ich zusätzlich abge­schlossen.

Sonstiges:

Für Essen, Trinken, ein Dach über dem Kopf, Heizung, Spielzeug und Schlafgele­genheiten ist gesorgt, aber was Kinder sonst noch so brauchen, ist von den Eltern mitzubringen:

Ersatzkleidung, Stoppersocken oder Hausschuhe, wenn nötig Windeln, Feuchttü­cher, Babykost und Sondernahrungsmittel (z. B. laktosefreie Kost), eben was man auch Zuhause braucht.